Über mich

Aktuelle Leseliste - Werbung

Montag, 22. Januar 2018

Novelle zu Wolfsmal - "Asentochter"/Werbung

Auf der Website des Tagträumerverlages habe ich zufällig noch eine Novelle zu der Geschichte "Wolfsmal" entdeckt und natürlich gleich bestellt. Momentan nur als Ebook, weil ich es unbedingt lesen wollte: http://www.tagträumerverlag.de/shop/, er kommt auf 9,90€.


Rezension zu Teil 1 und 2:


http://franzitestet.blogspot.co.at/2017/08/wolfsmal-von-aurelia-l-night.html


http://franzitestet.blogspot.co.at/2018/01/wolfsmal-von-aurelia-l-night-teil-2.html









Inhaltsangabe:
"Wenn die Liebe und Bestimmung sich kreuzen, welchem Weg folgst du?"
Minas Bestimmung ist es, an der Seite ihres Vaters in Asgard zu leben.
Das Schicksal hat jedoch andere Pläne mit ihr und führt sie zu Denis, einem Werwolf, der in ihr seine Gefährtin erkennt. Aus Angst vor ihren Gefühlen flieht Mina- direkt in die Arme des Bösen.
Nicht jeder ist von Göttern angetan und düstere Schatten bedrohen Asgard. Minas Aufgabe ist es, das Götterreich vor dem Untergang zu schützen, doch dafür braucht


 





Die Novelle ist ein Prequel zu Teil 2 von Wolfsmal. Ich habe Sie danach gelesen und kann es auch so empfehlen, um nicht durcheinander zu kommen.

Es ist eine romantische, fantasievolle Geschichte die wunderbar zu den Hauptteilen passt. Man kann sich wieder "fort träumen", mit liebevoll ausgearbeiteten Charakteren, einen Blick in die Welt der Asen und einer schönen Liebesgeschichte. Das Ende finde ich auch sehr gut, man kann sich in die Protagonistin wunderbar hineinfühlen.

Fazit: Wem Wolfsmal gefallen hat dem kann ich diese Novelle empfehlen. Sie entschädigt für den etwas "abgehackteren" (meine persönliche Meinung) zweiten Teil der Hauptgeschichte.
Dieser klassische Trennungsschmerz wenn man eine Reihe abgeschlossen hat ist auch da..., aber es gibt noch mehr von Aurelia L. Night zu entdecken.



 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Absenden des Kommentares stimmen Sie meinen Datenschutzbestimmungen zu.