Über mich

Aktuelle Leseliste - Werbung

Sonntag, 21. Oktober 2018

Philips Wake-up Light HF3505/01/Werbung kostenloses Testprodukt

Über die Philips Website durfte ich einen Wake-up Light Wecker testen.


Im ersten Moment überzeugt der Wecker durch sein geringes Gewicht und elegantes Design.

Am Anfang war ich durch die vielen Knöpfe ein bisschen überfordert, aber man kommt schnell drauf wie was funktioniert.

Den Wecker muss man an die Steckdose anschließen, das Antennenkabel kann je nach Bedarf adjustiert werden.

Auf der Rückseite kann man den Weckton einstellen, es gibt 2 natürliche Töne (Vogelgezwitscher), ebenso stellt man beim Schieberegler das Radio ein.

Auf der linken Seite findet sich ein Knopf für die generelle Helligkeitseinstellung des Weckers.
Da er bis zu 200 Lux eingestellt werden kann eignet er sich auch ideal als Nachtlicht.





hellste Stufe


Auf der Vorderseite kann man das Radio weiterschalten und das Licht für die Weckfunktion einstellen. Ich empfinde den angenehmen Lichtwechsel am Morgen der einen Sonnenaufgang simulieren soll sehr angenehm. Am Anfang habe ich ihn zu hell eingestellt gehabt und bin sofort aufgewacht, nach ein paar Tagen findet man aber die richtige Einstellung um angenehm und erfrischt aufzuwachen.

Für die Schlummerfunktion tippt man einfach auf die Vorderseite des Weckers und nach 9 Minuten läutet er nochmals.

Der Wecker hat einen Preis von ca: 60,00€.



















Fazit: 

Ich bin begeistert, ich wache angenehmer auf und hab gleich ein kleines Licht in der Früh, am Abend habe ich auch gleich ein Nachtlicht.
Preislich ist der Wecker nicht allzu günstig und ich muss zugeben, dass ich ihn mir einfach so nicht gekauft hätte. Ich würde ihn weiterempfehlen, aber eventuell gibt es etwas günstigere Alternativen.